RLboard
Fr, 22. Januar 2021, 10:17 *
News: Herzlich Willkommen im Forum. Bitte lest unsere Forenregeln im Orakel.
Willkommen. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Foren Übersicht|    zur Homepage|    Live Hören|   Hilfe| Suche| Einloggen| Registrieren|  
Seiten: [1]
  Drucken|  
Autor Thema: Roadtrip nach Betlehem  (Gelesen 1133 mal)
Merkenau
Radiofossil
******
Offline Offline

Beiträge: 992



Profil anzeigen E-Mail
« am: Fr, 22. Dezember 2017, 14:35 »

Die Geschichte wollt ich euch nicht vorenthalten  :lol:
Roadtrip nach Betlehem

Der Jordan floss gemächlich dahin, während sicher über die Kuppe eines nahen Hügels drei Leute auf Kamelen näherten.
Auf dem ersten war ein älterer Mann mit grauem Haar und Vollbart.
Auf dem zweitem sass ein gutgekleideter Jüngling mit dunklem Teint und sang ein Lied.
Auf dem drittem sass ein Mann im mittlerem Alter dessen Gesicht von Weiss nach grün tendierte und sich krampfhaft am Sattel festhielt.
Melchior :Kannst du endlich mit diesem Scheiss Lied aufhören !
Caspar: Das ist doch das Lied vom Gewinner des Antiochia sucht den Superstar !
Mel :Und wens vom Lieben Gott persöhnlich wäre es geht mir auf den Sack !
Mel: Wen das noch lange so weitergeht werd ich nie mehr Kinder kriegen nach dem scheiss Sattelgeschauckel..Balthasar sind wir bald da ?
Balthasar :Bald
Mel : Wie bald ?
Bal : Bald
Mel : Gehts noch etwas genauer ?
Bal : Es dauert solange wie es dauert Melchior, der Stern wird uns den weg weisen.
Mel :Sag mal du weist aber schon wohins geht oder ?
Bal: Hab vertrauen in Gott Melchior
Mel : In Gott vertrauen geht klar.. aber jemand vertrauen der einem Stern folgt liegt am unterem Bereich meiner Toleranzskala.
Bal : Vertrau deinem Lehrer Melchior, Gott hat den Stern gesandt er wird uns den weg weisen
MEl : Du weist aber schon das es hellichter Tag ist oder ? Man sieht nichtmal irgendeinen Stern ! Vielleicht solten wir Pause machen und rasten ehe der Sattel völlig verhindert
        das ich je Kinder bekomme...
Bal : Du belastest dich mit zuvielen Fragen mein Schüler
Mel : Was für einen König suchen wir diesesmal ?
Bal: Es ist mehr ein spiritueller König
MEl : Ah so wie Horatio den Weinkönig von Palmyra ?
Bal: Spiritueller Könog..nicht spirituosischer.
Casp: Gibts hier nicht mal Herbergen in dieser gott verlassenen Gegend ?
Mel : Ich hätte mein Geld für ein Geschenk lieber für ein gutes Sitzkissen ausgeben sollen...
Bal : Ah seht wir erreichen Betlehem !
Ein Gasthaus ist in Sichtweite wo der Wirt  die drei Reisenden beobachted.
Bal: Guter Wirt wir suchen einen König !
Wirt: Der ist im Palast
Bal: Nein es ist ein neugeborener König !
Wirt; Boah hat der alte schon wieder ein neues bekommen ?
Bal: Nein ein Neugeborener König aus Betlehem !
Wirt: Du hast aber nich irgendwas geraucht oder...aber gut hier haste die Adressen von allen Schwangeren aus Betlehem
Stunden vergehen es dunkelt schon als die drei Reisenden erfolglos wieder zum Wirt gehen.
Mel: Boah wir haben uns alle angesehen aber die richtige war nich dabei...
Wirt : Na..eine haben wir noch im Stall
Bal: Na warum sagt ihr uns das den nicht gleich ?
Wirt: Is nich aus Betlehem... zugereiste
Schnurstracks machen sie sich auf den Weg zum Stall..tatsächlich leuchted ein Heller Stern genau darüber.
Ein Mann mittleren Alters sass auf einem Schemel und sah missgelaunt aus, eine Frau stand an einer Krippe.
Die drei Weisen gingen auf die Krippe zu.
Josef: Was wollt ihr den hier ?
Bal : Wir sind drei Weise die gekommen sind um dem neuem König zu huldigen
Jos :Huldigen ? Ach übrigens ich bin der Joseph das da hinten ist meine Frau die Maria, und das Ding in der Krippe ist unser Sohn Joshua..zumindest IHR Sohn.
Mel+Cas : Ding ???
Jos:Vor euch waren ein paar Bauern und Hirten da die Joschua angafften..bedeuted Huldigen es gibt Geschenke ?
Balthasar nickte und alle drei machten sich mit den Geschenken auf den Weg zur Krippe.
Maria: Macht mal keine Männeken her mit den Geschenken ! Nich solange anstarren und anfassen is nich !
Die drei Könige legten ihre Geschenke in die Krippe.
Jospeh hob das erste Geschenk hoch.
Jos : Boah das ist aber schwer was ist das ?
Mel ; Gold
Jos+Mar: Endlich was vernünftiges !
Casp: Melchior du hast Gold verschenkt ?
Mel: Ja Balthasar sagte doch was angemessenes..warum was hast du den Geschenkt ?
Balt: Ich  ? Weihrauch
Mel: Super da können sie wenigstens den Stallgestank dämpfen, und du Casper ?
Casp: Myrre
Mel: Was deine Familie handelt doch mit dem Zeug...billiger gings nich oder ?
Maria:: Myrre ? Habt ihr noch den Bon könnte ich das umtauschen ?
Jos: Wollte euch noch danke sagen Jungs..ihr habt mir den Arsch gerettet mit euren Geschenken...Wisst ihr vor einem Jahr war ich noch aufm Bau gut Geld ne schöne Frau
  dies ernst nahm mit Kein Sex vor der Ehe..und dann fünf Tage vor der Hochzeit Bämm sagt sie der Heilige Geist habe sie geschwängert.
Melchior schaut Joseph skeptisch an.
Jos : Ja..Nee dachte ich mir ohne mich ! Aber da erscheint mir ein Engel im Traum der zu mir sagt,  Ey Das Kind ist wirklich vom lieben Gott, und es wäre echt gut wen du die
       trotzdem heiraten würdest und so !
Jos: Naja..also was solls knusprig ist sie ja ...also Heirat..und zack diese Scheiss Volkszählung gratis obendrauf...
Die drei Weisen übernachten noch im Stall ehe sie sich auf den Weg zurück machen.
Mel: Boah bei diesem Sch...Heiligen Schein ich hab kein Auge zu gemacht.. so hell
Balt : Und habt ihr beiden auf dieser Reise etwas gelernt ?
Casp: Ja..ich auf jeden fall..hab die kompletten Streitwagen Meisterschaften verpasst Balthasar..

Kurzfassung der Geschichte von Sebastian Niedlich >Am Ende der Welt gibt es Kaffee und Kuchen> ((PS Lest den Ersten Roman von ihm..Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens !
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken|  
 
 


News: Herzlich Willkommen im Forum. Bitte lest unsere Forenregeln im Orakel.


SMF 2.0.12 | SMF © 2016, Simple Machines Radio Legende by nimue © 2011