RLboard
Do, 25. Februar 2021, 08:37 *
News: Herzlich Willkommen im Forum. Bitte lest unsere Forenregeln im Orakel.
Willkommen. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
  Foren Übersicht| zur Homepage| Live Hören| Hilfe| Suche| Einloggen| Registrieren|  

Beiträge anzeigen

Nachrichten | * Themen | Dateianhänge

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Themen - Elisabeth von Altzella

Seiten: [1]
1
Burgküche / Ragnhild-Creme/Eis
« am: Do, 24. Oktober 2013, 07:36 »
Ragnhild-Creme/Eis

Hab ich in der grünen Aue gefunden.
Da die ja irgendwann mal dicht gemacht wird, wollteich es noch schnell hierher holen, damit es nict total verloren geht ... war meines Wissens nach nämlich sehr lecker ^^

 3 Bananen
 150g Quark
 150g Joghurt
 50g Zucker
 100g Sahne
 1 Eiweiß (frisch)

 Banane pürieren, Quark, Zucker, Joghurt und Eigelb dazu und gut mixen.
 Sahne und Eiweiß getrennt steif schlagen und unter die Bananenmasse heben.

 Ich hab das Rezept entdeckt als ich nach Eis gesucht hab ... ganz raffiniert: In Muffinförmchen geben und 4 Stunden gefrieren lassen.
 Als (ziemlich flüssige, aber hübsch fluffige) Masse eignet sie sich gut als Nachtisch!

2
Burgküche / Die Auenpralinen!
« am: Mi, 23. Oktober 2013, 17:55 »
Ich weiß nicht wie es euch geht, aber wenn ich ans 2. Auentreffen zurückdenke, dann fällt mir sofort der Riesenberg Pralinen ein  :verlegen:

Asche auf mein Haupt ... meines Wissens nach hab ich nie die Pralinenrezepte veröffentlicht! :daumendreh2:


Na dann mal los *Ärmel hochkrempel*

3
Burgküche / Modelierschokolade
« am: Mi, 23. Oktober 2013, 13:30 »
120g   Zucker
80g   Wasser
300g   Glucosesirup
1000g   Kuvertüre (aufgelöst) (je heller, desto weicher die Masse)
Evtl. Fruchtsäure

Zucker und Wasser aufkochen Glucosesirup dazugeben, aufgelöste Kuvertüre mit Schneebesen kräftig unterrühren.
Mind. 12h vor der Verarbeitung herstellen! Gut verpackt ist die Modellierschoki für mehrere Monate haltbar, nur kurz warmkneten und los geht´s.


Mit der Schoki lässt sich so einiges anstellen, sie lässt sich nämlich wie Knete bearbeiten. In der Pralinenschachtelherstellung macht sich diese Essknete sehr gut!
Bunt wirds, wenn man fettlösliche Farbe in die weiße Kuvertüre gibt, bevor sie in die Zuckerlösung gerührt wird. Flüssige, wasserlösliche LM-Farben ergeben eher Pastelltöne, das gehört aber in die Zuckerlösung, nicht in die Kuvertüre.




4
Werkstatt / Selbstgemachte Parlinenschachtel (essbar!)
« am: Mi, 23. Oktober 2013, 13:19 »
Zum 8. Auetreffen haben wir es probiert und echt super Schachteln hinbekommen und damit das auch diejenigen schaffen, die nicht mit dabei waren gibt’s jetzt die ultimative Anleitung dazu ;-)

Man braucht:
Backpapier
Schere
Zahnstocher
Bleistift
Schüsseln, Spatel und Schaber
Evtl. Thermometer
Billigschokolade (wirklich die Billigste Schokolade, die sich finden lässt)
Modelierschokolade (in den Rezepten zu finden)
Rollholz
Evtl. Metallicpuder


Vorbereitung:
Such dir eine Form aus und zeichne sie 2x aufs Backpapier und schneide sie aus. Das sind die Schablonen.
Kuvertüre im Wasserbad (auch gern in der Mikrowelle, aber Achtung, das geht sehr schnell!) auflösen und anschließend wieder auf ca. 25°C abkühlen (Vorsicht! Kuvertüre darf nicht am Rand festwerden!), anschließend wieder auf Verarbeitungstemperatur erwärmen.
Verarbeitungstemperatur bei Weißer Kuvertüre liegt bei 28-19°C, bei Vollmilchkuvertüre 19-30°C und Zartbitterkuvertüre bei 31°C.

Los geht’s!
Nun ein Backpapier ausbreiten und Kuvertüre drauf gießen. Dabei ist ganz wichtig: Schokolade darf NIEMALS in Kontakt mit Wasser oder Wasserdampf kommen! Die Kuvertüre gleichmäßig mit Spatel oder Schaber verteilen und das Backpapier mitsamt Schoki auf die Arbeitsfläche klopfen, so glättet sich die Oberfläche. Die Schablonen und Zahnstocher bereithalten.
Die Schokolade wird langsam fest, wenn sie aufhört zu glänzen. Nun eine Schablone auf die Kuvertüreplatte legen und den Rand mit dem Zahnstocher bis aufs Backpapier vorsichtig nachfahren. Versuch dabei nicht auf die Schablone zu fassen, sonst klebt sie an! Wenn ihr die Schablone abzieht und bleibt keine Kuvertüre daran kleben, nimm sie noch einmal und schneide noch eine Form aus. Trocknen lassen und vorsichtig die Formen herauslösen.
Such dir die schönere von beiden aus und lege sie beiseite.  Die Billigschokolade im Wasserbad auflösen und sich aus Backpapier eine Tüte drehen (Eine Spritztüte bitte!!Alternativ geht auch ein Gefrierbeutel mit abgeschnittener Ecke. Nun knete die Modelierschokolade warm und rolle sie zwischen 2 Backpapierblättern auf 0,5cm Dicke aus. Zwischendurch immer mal das Papier von beiden Zeiten ablösen und weiterrollen. Jetzt die Modelierschokolade in lange Streifen schneiden, je nachdem wie hoch die Schachtel werden soll. Nun die Schokolade in die Tüte fülle, Spitze abschneiden und den Rand der unteren Platte nachziehen. Nun die Modellierschokoladenstreifen auf den Rand setzen und innen nochmal mit Schokolade verkleben.

Deko:
Die Oberfläche nach Belieben bestäuben und verzieren, Schachtel füllen und Deckel drauf.

5
Zugbrücke / Endlich angekommen!
« am: So, 16. Oktober 2011, 22:01 »
Lang, lang hats gedauert, aber jetzt bin auch ich hier gelandet.

Ich bin Elisabeth von Altzella, die einen oder anderen kennen mich auch als Lisa, Freundin von Haakon (der seinen Weg noch hierher finden muss).
Tja, was gibts noch zu sagen ... 20 Jahre jung, weiblich, sesshaft in Dresden, Bäckergesellin und Konditorlehrling aus Leidenschaft.
Meine Wenigkeit ist über die Grüne Aue hierher gewandert.

Seiten: [1]
News: Herzlich Willkommen im Forum. Bitte lest unsere Forenregeln im Orakel.


SMF 2.0.12 | SMF © 2016, Simple Machines Radio Legende by nimue © 2011