RLboard
So, 03. Juli 2022, 14:22 *
News: Herzlich Willkommen im Forum. Bitte lest unsere Forenregeln im Orakel.
Willkommen. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Foren Übersicht|    zur Homepage|    Live Hören|   Hilfe| Suche| Einloggen| Registrieren|  
Seiten: [1]
  Drucken|  
Autor Thema: Virus (Gema / Bundespolizei / etc.) Beseitigen bei Windows 7  (Gelesen 5046 mal)
Traumtaenzer
Der Musikalische Träumer
RadioTeam
Forenlegende
*****
Offline Offline

Beiträge: 374



Profil anzeigen E-Mail
« am: Fr, 06. Juli 2012, 20:01 »

Für alle, die Windows 7 haben und mal einen Gema/Kriminalpolizei oder ähnliches-Virus bekommen sollten (wo man 100€ überweisen soll etc.)

Es gibt eine einfache möglichkeit den Virus loszuwerden =D (gerade selbst erfolgreich getestet =D)
PC im Abgesicherten Modus starten -> Windows -> Zubehör -> Systemprogramme -> Systemwiederherstellung
Einfach machen, dann fährt der PC neu hoch un der Virus ist weg :D
Gespeichert
Nimue
Radiogründerin
Administrator
Fabelwesen
******
Offline Offline

Beiträge: 2181



Profil anzeigen E-Mail
« Antworten #1 am: Sa, 07. Juli 2012, 17:08 »

Ich wollt ja eigentlich nichts dazu sagen, weil man sowieso nicht mehr ins Internet kann, sobald man diesen Trojana drauf hat - und daher alles hier einigermaßen unhilfreich ist, aber ich kann nich anders.
Also, wenn man den Trojana drauf hat, fährt der Rechner für gewöhnlich noch ganz normal hoch, zeigt dann aber immer wieder das Bild an, wo man dann blechen soll. Man hat also keinen normalen Rechnerzugriff mehr - sprich die Windowsoberfläche ist nicht erreichbar.
Das Vorgehen, was Tata hier beschreibt, funktioniert (eventuell), wenn man immer artig Wiederherstellungspunkte angelegt hat und auf einen entsprechenden Punkt zurücksetzen kann - mit ein wenig Pech ist der einzige Punkt die Werksauslieferung. Datenverlust auf ganzer Strecke. Selbst wenn man später nochmal einen Wiederherstellungspunkt angelegt hat, verliert man alle Daten, die danach abgespeichert wurden.
Und hinzu kommt, dass der Trojana mit diesem Verfahren keineswegs vom Rechner entfernt wurde!!! Er schreibt sich in die Windowseingeweide und lässt sich nicht so leicht ausmerzen.

Wer wirklich betroffen ist (wie ich es war) und über einen Zweitrechner noch Internetzugang hat oder ggf. über Freunde mal ins Netz kann, sollte sich unbedingt an diese Anleitung halten: http://www.redirect301.de/bundespolizei-trojaner-entfernen.html
Hat auch den Vorteil, dass die ggf. wichtigen Daten komplett erhalten bleiben.

Aber ich wünsche euch, dass ihr nicht befallen werdet.
Gespeichert

Auge um Auge bedeutet nur, dass die Welt erblindet.
iFuzzle
Edelleute
****
Offline Offline

Beiträge: 169


~ Wach endlich auf und kämpfe


Profil anzeigen E-Mail
« Antworten #2 am: Mi, 15. August 2012, 20:48 »

Beim Keks hat das ganze auch funktioniert indem er seine 2. Festplatte mit Betriebssystem gestartet hat und mit AVAAST die erste hat scannen lassen...

bzw. also: Einfach Platte an Zweitrechner und Virenscan... bei ihm hats geholfen, der Virus drüfte eig. nicht überspringen, da die Dateien nicht geladen werden.
Gespeichert

>>Die Welt hat nicht einen solchen Ekel an mir, als mein Ekel an dieser Welt ist.<<
Zitat von Martin Luther
Sebell
RadioTeam
Forenlegende
*****
Offline Offline

Beiträge: 282


Profil anzeigen E-Mail
« Antworten #3 am: Sa, 18. August 2012, 18:17 »

Ich kann bei solcherlei Problemen zu einem Tool wie Desinfec't raten - liegt jährlich der c't bei, die entsprechende Ausgabe kann für 3,90€ beim Heise Verlag bestellt werden.
Mehr unter http://www.heise.de/download/desinfect.html
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken|  
 
 


News: Herzlich Willkommen im Forum. Bitte lest unsere Forenregeln im Orakel.


SMF 2.0.12 | SMF © 2016, Simple Machines Radio Legende by nimue © 2011